Über mich

Fotograf: Peter Dörfel

Jahrgang 1954. In Hessen geboren und aufgewachsen. Journalistische Ausbildung in den Ressorts Lokales, Wirtschaft und Sport einer mittelhessischen Tageszeitung sowie am Deutschen Institut für publizistische Bildungsarbeit. Redakteur an Tageszeitungen in Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Zehn Jahre leitender Redakteur einer kirchlichen Zeitschrift in Stuttgart. 15 Jahre Referent für Öffentlichkeitsarbeit eines diakonischen Unternehmens in Nürnberg. Verheiratet und Vater von vier Kindern. Lebt in Nürnberg, ist Mitglied im Autorenverband Franken e.V. und arbeitet in der Autorengruppe Wortkünstler Mittelfranken mit.
Der Name Bruno Busch ist ein Pseudonym.

 

Autor der der Kurzgeschichtensammlung
„NÜRNBERGER MIT PIEP & andere Geschichten“ (2020),

des Weihnachtsbuches
Das angeknabberte Jesuskind – Weihnachtsgeschichten von B. (2019),

der Pilgernotizen
Eine Socke zu wenig – Geschichten von B. auf dem Jakobsweg“ (2019)

und der Anekdotensammlung
„Dicke Birnen – Geschichten von B.“ (2018).

 

Bruno Busch schreibt Geschichten & Geschichtchen auf:
www.bruno-busch.eu
und auf Facebook: www.facebook.com/geschichten.und.geschichtchen


Bruno Busch auf YouTube

Bruno Busch im Literaturradio Hörbahn:
„Sternenhimmel“ und „Nürnberger mit Piep“
„Engel“ und Fletcher“

Porträt im Literaturportal Bayern

Porträt im Nürnberger Stadtanzeiger